Mobilität

8 Dinge, die beim Umstieg auf ein Elektrofahrzeug zu beachten sind

20. Januar 2021
Zu Beginn des Jahres 2021 wurde die neue CO2-Steuer eingeführt, um die Umstellung auf umweltfreundlichere Fahrzeuge zu fördern und die Nachhaltigkeitsziele des Großherzogtums zu berücksichtigen. In den letzten Jahren wurden Elektrofahrzeuge immer beliebter, sind aber noch nicht die erste Wahl der meisten luxemburgischen Bürger. Derzeit machen Elektrofahrzeuge nur 0,7 % aller zugelassenen Fahrzeuge aus. Die meisten Kritiker bezweifeln das Potenzial aufgrund der begrenzten Reichweite, Modellauswahl und Infrastruktur. Die Umstellung auf ein Elektro- oder Hybridfahrzeug bietet jedoch verschiedene Vorteile, wobei einige Faktoren zu berücksichtigen sind.

1. Wofür nutzen Sie ein Elektroauto?

Einer Studie zufolge fährt ein Luxemburger durchschnittlich 13 km von zu Hause zur Arbeit, während Grenzgänger durchschnittlich 34 km in eine Richtung pendeln (Luxmobil, 2017). Die kleinste Reichweite eines Elektroautos liegt bei etwa 100 km pro Ladung und kann derzeit bis zu 400 km betragen (Tesla Model S Long Range, 2020). Abhängig vom Verwendungszweck und Ihrer durchschnittlichen täglichen Fahrt eignen sich die meisten gängigen Elektrofahrzeuge mit einer Reichweite von etwa 100 bis 150 km perfekt für kürzere Strecken und den städtischen Gebrauch, insbesondere im Hinblick auf den Komfort des automatischen Fahrens im täglichen Verkehr in Luxemburg. Auf der anderen Seite können Fahrzeuge mit größerer Reichweite bequem über größere Entfernungen eingesetzt werden.

2. Aufladen Ihres Elektroautos zu Hause

Wenn Sie jedoch keine großen Entfernungen zurücklegen oder öffentliche Ladestationen nutzen möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten, Ihr Auto zu Hause aufzuladen. Überprüfen Sie am besten im Voraus, ob Sie einen Stecker in der Garage Ihres Hauses oder Apartmentkomplexes haben, den Sie nutzen können, oder informieren Sie sich bei Bedarf über die Installation eines Steckers (Wie bereite ich mein Zuhause für mein Elektrofahrzeug vor)? Darüber hinaus stehen verschiedene Ladeinfrastrukturen für Ihr Zuhause zur Verfügung, die die Gesamtladezeit im Vergleich zu den mit Ihrem Auto gelieferten Standard-Steckkabeln erheblich verkürzen können.

3. Wo kann ich in Luxemburg mein Elektrofahrzeug aufladen?

In Luxemburg wurde die Infrastruktur für Elektrofahrzeuge im Jahr 2020 erheblich verbessert und auf 1.600 Ladestationen in 96 Gemeinden erweitert, meistens in der Nähe von öffentlichen Plätzen. So ist das Aufladen während dem Einkaufen, Essen oder Spazierengehen einfacher geworde.

4. Wo kann ich mein Elektrofahrzeug im Ausland aufladen?

Neben einer zunehmenden Anzahl von Ladestationen in städtischen Gebieten in ganz Europa, die durch die gemeinsame Richtlinie zu einer nachhaltigeren Zukunft gefördert wurden, werden entlang der Autobahnen immer schnellere Ladestationen installiert. Diese Technologie ermöglicht es Ihnen, Ihr Auto innerhalb einer halben Stunde aufzuladen, Sie können Ihre Mittagspause also auch als Ladepause nutzen, wenn Sie Ihre Reichweite aufgebraucht haben. Sie müssen nur im Voraus planen, um zu vermeiden, dass die Batterie leer ist, bevor Sie an einer Ladestation ankommen, und sich über verfügbare Ladestationen rund um Ihr Endziel informieren. Um diese Ladestationen nutzen zu können, bieten verschiedene Karten wie Enodrive Zen von Enovos problemlos Zugang zu solchen Infrastrukturen in ganz Luxembourg und im Ausland an, und die Ihnen anhand einer interaktiven Karte auf ihrem Mobiltelefon angezeigt werden.

5. Welches Elektrofahrzeug sollte man wählen?

Obwohl Elektroautos immer noch als teuer gelten und die Auswahl begrenzt ist, spielen diese Faktoren eine geringere Rolle, und es gibt gute Gründe, dieses Jahr zu wechseln. Fast jeder große Autohersteller hat bereits ein Elektroauto herausgebracht oder wird es 2021 tun. Die Neuerscheinungen im Jahr 2021 variieren zwischen 17.000 € und über 100.000 € mit einer Gesamtreichweite von mindestens 95 km und bis zu 400 km (Tesla Model S Long Range, 2021).

6. Finanzielle Unterstützung beim Kauf eines Elektrofahrzeugs

Bis März 2021 gewährt die luxemburgische Regierung eine Förderung von bis zu 8.000 € für Elektroautos, die in den ersten 7 Monaten nach der Registrierung beantragt werden kann. Dadurch schließt sich die Lücke zwischen den Anschaffungskosten für ein Elektrofahrzeug im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Darüber hinaus können Sie finanzielle Unterstützung für die Installation einer privaten Ladestation in Ihrem Haus erhalten.

7. Was ist mit der Batterie eines Elektrofahrzeugs?

Darüber hinaus fallen die höchsten Kosten im Voraus beim Kauf des Fahrzeugs an, aber der Kunde spart langfristig, da ein Elektroauto langfristig durchschnittlich 2/3 weniger Kosten für Benzin und Wartung verursacht, da Sie kein Motoröl, Filter oder Auspuffrohr ersetzen müssen, und keine Schäden durch interne Kraftstoffverbrennung verursacht werden können.

8. Was kostet ein Elektrofahrzeug?

Darüber hinaus fallen die höchsten Kosten im Voraus beim Kauf des Fahrzeugs an, aber der Kunde spart langfristig, da ein Elektroauto langfristig durchschnittlich 2/3 weniger Kosten für Benzin und Wartung verursacht, da Sie kein Motoröl, Filter oder Auspuffrohr ersetzen müssen, und keine Schäden durch interne Kraftstoffverbrennung verursacht werden können.

Elektrofahrzeuge haben sich in den letzten Jahren in Bezug auf Reichweite, Preis und verfügbare Lademöglichkeiten erheblich weiterentwickelt. Da die Auswahl immer vielfältiger wird, müssen die verschiedenen Optionen sorgfältig analysiert werden, um die beste Übereinstimmung mit Ihren eigenen Bedürfnissen und Ihrem Lebensstil zu finden. Angesichts der ehrgeizigen Ziele der EU, die CO2-Emissionen in den nächsten zwei Jahrzehnten erheblich zu senken und der finanziellen Unterstützung durch die Regierung ist es das Beste, ernsthaft über eine zeitnahe Umstellung auf ein Elektrofahrzeug nachzudenken

voiture-electrique-blanc

Drive Electric

Die erste Versicherung mit einem Leistungsangebot speziell für Fahrer von Elektrofahrzeugen.